FERDINAND GEORG WALDMÜLLER
BERGLANDSCHAFT MIT DER RUINE LIECHTENSTEIN BEI MÖDLING
Das Bild zeigt das Zentrum der künstlichen Landschaft mit Fantasiearchitekturen, die von der Familie Liechtenstein nach dem 1806 erfolgten Rückkauf der Burg angelegt worden war. Das Areal wurde schnell im Sinne eines englischen Landschaftsgartens umgestaltet, künstliche Ruinen, das Amphitheater, der Husarentempel und ähnliche Bauten mehr wurden errichtet. Waldmüller malt, wie in seinen sizilianischen Landschaften, ein unbarmherzig grelles und hartes Licht, die Intensität nimmt aber schnell ab, im Hintergrund hüllen Rauchschwaden die Landschaft in ein weiches, gedämpftes Licht. Waldmüller paart hier das harte Licht seiner sizilianischen Landschaften mit dem Sfumato einer Luftperspektive, die auf subtile Weise Atmosphäre schafft.
Zum Seitenanfang  
Ferdinand Georg Waldmüller
Berglandschaft mit der Ruine Liechtenstein bei Mödling, 1859
Öl auf Holz
Höhe 42 cm, Breite 53 cm
sign. und dat. links unten: Waldmüller 1859.
Inv.-Nr. GE1603
Provenienz: Sammlung Leistler in Wien; vor 1885 Sammlung Julius Trenkler in Wien; 1891 erworben durch Fürst Johann II. von Liechtenstein im Auktionshaus C. J. Wawra in Wien
Weitere Exponate des Künstlers
Rosen, 1843
Ruine des griechischen Theaters zu Taormina auf Sizilien, 1844
Porträt des Architekten Charles de Moreau (1758-1841), 1822
Ruinen des Juno Lucinia Tempels bei Agrigent, um 1845
Der Fuschlsee mit dem Schafberg, um 1835
Blick auf Mödling, 1848
Kalkofen in der Hinterbühl, um 1845
Porträt des späteren Kaisers Kaisers Franz Josef I. von Österreich (1830-1916) als Grenadier mit Spielzeugsoldaten, 1832
Porträt des Gastwirtes Thiery von der Wirtschaft "Zum Wolfen in der Au", 1833
Mütterliche Ermahnung, 1850
Wiedererstehen zu neuem Leben, 1852
Die Unterrichtsstunde, 1837
Ruine des griechischen Theaters zu Taormina gegen die Meerenge von Messina, 1844
Rote und weisse Trauben mit Tafelsilber, 1841
Die Heimkehr des Landmannes, 1833
Die unterbrochene Wallfahrt, 1853
Blumen in Porzellanvase mit Leuchter und Silbergefässen, 1839
Verwandte Themen
Biedermeier
Biedermeier, Pushkin Museum, Moskau
Neuerwerbungen
Neuerwerbungen >>